News - Mantrailer West Rettungshunde e.V.

News Rund um Mantrailer West Rettungshunde e.V.

Sonntag den 10. März 2019: Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz:

Einsatz am Samstag/Sonntag, den 9./10. Mätz 2019

Gestern um 22:40 Uhr erreichte uns eine Alarmierung aus Engelskirchen, wo eine Frau mit Suizidabsicht vermisst wurde. Mit Unterstützung der ortsansässigen Feuerwehr, der JUH Oberberg und der Polizei lief die Suche bis 04:58 Uhr heute Morgen. Die Person wurde nicht gefunden, jedoch ein Waldstück lokalisiert, in welchem die Feuerwehr bei Tageslicht die Suche fortsetzen wird.

Wir bedanken uns für das entgegenbrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit!

Samstag den 9. März 2019: Einsatz

Einsatz- & Rettungshund Pepper

Heute um 17 Uhr erreichte uns eine Alarmierung nach Köln. Eine demente 85 Jährige war aus dem Pflegeheim verschwunden. Unsere Einsatzleitung fuhr mit drei Hundeführern und zwei Helfern vor Ort. Norbert begann mit Pepper die Suche im Gebäude, welches er relativ schnell verließ. Gegen 19 Uhr wurde die Person in der Richtung gefunden, in welcher Pepper unterwegs war. Ein toller Erfolg.

Wir bedanken uns für das entgegenbrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Dienstag den 5. März 2019: Was für ein Karnevalswochenende:

Einsätze an Karneval 2019

Von Samstag bis Rosenmontag hatten wir 4 Alarmierungen, wobei ein Einsatz über 2 Tage lief.
Zwei der Einsätze konnten erfolgreich abgearbeitet werden, im dritten erfolgte ein Abbruch im Einsatz, da die vermisste Person unvermittelt auftauchte.
Der vierte Einsatz endete mit einem gesicherten Endpunkt,den die Polizei für weitere Ermittlungen nutzen konnte.
In zwei Einsätzen wurden wir vom Medical Service Düren e.V. unterstützt, in einem Einsatz unterstützen uns die Kollegen vom Kriseninterventions- team des DRK Kreisverband Euskirchen e.V..
In einem Einsatz unterstützte uns die Polizei.

Wir bedanken uns bei alle Hundeführern und Helfern, die auf Feiern und Alkohol verzichtet haben, und statt dessen gemeinsam vermisste Menschen suchten.

Montag den 4. März 2019:

zweiter Einsatz am 04.03.2019

Heute um 21 Uhr erreichte uns eine Alarmierung nach Köln. Dort wurde ein 20 jähriger Mann vermisst.
Als gegen 22:50 Uhr alle verfügbaren Kräfte vor Ort und einsatzfähig waren, torkelte der junge Mann uns leicht verletzt entgegen.
Somit konnte der Einsatz abgebrochen werden.

Wir bedanken uns für das entgegenbrachte Vertrauen.

Montag den 4. März 2019:

Einsatz am 04.03.2019

Heute hatten wir um 11 Uhr eine Alarmierung nach Zülpich Mühlheim-Wichterich, wo eine 13 jährige vermisst wurde.
Aufgrund der Gesamtumstände holten wir uns ein Kriseninterventionsteam des DRK Kreisverband Euskirchen e.V. dazu, welches die Familie betreute.
Unsere Suche brachte Erkenntnisse, welche zu weiteren Maßnahmen genutzt werden konnten.
Die Vermisste konnte dann aufgrund von Hinweisen am frühen Abend gefunden werden.

Wir bedanken uns für das entgegenbrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit!

Sonntag den 3. März 2019:

zweiter Einsatz am 03.03.2019

Um 14 Uhr erreichte uns eine Alarmierung nach Hückelhoven. Wir sollten den Medical Service Düren e.V. bei der Suche nach einem vermissten 46 jährigen unterstützen.
Da wir durch den Einsatz in Köln keine verfügbaren Teams hatten, gaben wir den Einsatz zunächst an die Kollegen von Rettungshundestaffel Bergisches Land im DRV e.V. ab.
Um 16 Uhr rückten von uns ein Hundeführer und ein Helfer nach. Gemeinsam konnten wir einen gesicherten Endpunkt finden, den die Polizei zu weiteren Ermittlungen nutzen kann.
Um 19 Uhr 30 wurde der Einsatz unsererseits abgebrochen.

Wir bedanken uns für das entgegenbrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Sonntag den 3. März 2019:

Einsatz am 03.03.2019

Heute um 10 Uhr ging der Einsatz in Köln weiter. Nach ca. 1,5 Stunden konnten die Hundeführer die Erkenntnis mitteilen, dass die Dame in einen Bus eingestiegen war.
Am Nachmittag wurde dies durch Auffinden der Person in der Innenstadt bestätigt.

Wir bedanken uns für das entgegenbrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Sonntag den 3. März 2019:

Einsatz am 02.03.2019

Gestern Abend um 22 Uhr rückte die Staffel mit mehreren Hundeführern und Helfern aus um eine demenzkranke Dame zu suchen, welche im Laufe des Tages aus einem Kölner Krankenhaus abgängig war.
Gegen 02 Uhr 30 wurde die Suche aus Eigenschutz an einer Kreuzung abgebrochen, welche "Feiernde" komplett mit Glas zugemüllt hatten. Das Risiko für die Hunde war im Dunkeln einfach zu hoch.
Seit 10 Uhr heute Morgen haben die Kollegen die Suche wieder aufgenommen.

Danke auch an den luxemburger Kollegen für das Unterstützungsangebot.

An der Stelle eine Bitte: wenn Ihr feiert, werft kein Glas auf die Straße. Das nimmt der Polizei und uns die Möglichkeit mit Hunden zu suchen und so evtl. eine hilflose Person zu retten!

Wir bedanken uns für das entgegenbrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Dienstag den 26. Februar 2019:

Pate für Charly Brown gesucht

Charly Brown, unser jüngster Hund in der Staffel, versucht Euch hier mit seinem schelmischen Blick zu verzaubern. Charly und sein Besitzer Carsten gehören zu den Teams, für welche wir noch einen Paten suchen. Egal ob eine Firma, eine Band, oder ein Karnevalsverein, aber auch eine Einzelperson, mit einer Patenschaft unterstützt Ihr das Team bei der Ausbildung zum Rettungshundeteam. Neben Charly und Carsten suchen auch noch andere Teams einrn Paten.

Mit mindestens 250 Euro im Jahr solte der Pate das Team unterstützen. Hierfür erhält er eine Spendenquittung, eine Urkunde, wird regelmäßig über die Fortschritte des Teams informiert und darf natürlich auch Werbung mit seinem Engagement machen.

Sprecht uns bei Fragen und Interesse bitte einfach an.

Montag den 25. Februar 2019:

Alarmierung am 25.02.2019

Heute hatten wir eine Alarmierung nach Gummersbach. Dort wurde eine 26 jährige, verwirrte Frau gesucht. Bereits in der Anfahrt konnte abgebrochen werden, da die Person unversehrt aufgefunden wurde.

Wir bedanken uns für das entgegenbrachte Vertrauen.

Sonntag den 24. Februar 2019:

Pet Trailer

Das nennen wir mal kollegiales Verhalten: gestern hat die Frau unseres Staffelleiters einen Hund angefahren. Daraufhin kam heute der Kollege und Pettrailer, Ralf Hölz mit seinem Hund Elwood vom Suchhundezentrum Köln, und hat, trotz persönlicher Differenzen in der Vergangenheit, ehrenamtlich nach dem Hund gesucht. Wir bedanken uns für die Hilfe und die tolle Arbeit, die leider nach 2,5 km ohne Fund endete.

Sonntag den 24. Februar 2019:

Volker mit Chepi besetehen Einsteigerprüfung

Wir gratulieren Volker mit Chepi zur bestandenen Einsteigerprüfung.

Sonntag den 24. Februar 2019:

Gebäudetraining am 23.02.2019

Beim gestrigen Gebäudetraining dürften auch die Kleinen mal, als Vorbereitung auf die Prüfung, ran. Sie haben ihre Sache sehr gut gemacht.

Samstag den 23. Februar 2019:

Spendenübergabe vom Erlös des Spende vom Viel Farben Festivals

Heute haben wir, im Rahmen des Gebäudetrainings im Altenzentrum Skt. Elisabeth in Zülpich-Hoven, die Spende vom Viel Farben Festival erhalten. Nochmal vielen Dank für Euer Engament.

Freitag, den 22. Februar 2019:

Staffeltraining am 22.02.2019 mit Medical Service Düren e.V.

Heute hatten wir in Lechenich ein tolles gemeinsames Training mit Medical Service Düren e.V.. Wir haben gemeinsam Abläufe geübt und die Kollegen in die Kunst des Flankens eingewiesen. Wir hatten alle viel Spaß und haben eine Menge gelernt.

Montag, den 18. Februar 2019:

Sondertraining am 17.02.2019 in Euskirchen

Gestern hat Jürgen in Euskirchen ein Sondertraining angeboten. Bei Traumwetter hatten wir viel Spaß. Natürlich haben wir auch eine Menge gelernt.

Donnerstag, den 14. Februar 2019:

Besuchshundedienst im Altenheim

Heute war wieder Besuchshundedienst in Zülpich im Altenheim. Mit dabei wardn Daja (Foto), die gerade aus Spanien zurück ist, Spyke, Pepper und Emrys. Sowohl die Bewohner als auch die Hunde hatten wieder sichtlich Spaß.

Samstag, den 9. Februar 2019: Schlafen wird vollkommen überbewertet!

Fotos vom Einsatz

Während andere Menschen im Bett liegen, sind wir, wie viele andere Ehrenamtler in unserem Land, oft unterwegs um Menschenleben zu retten. Egal ob es regnet oder schneit, bei minus 10 Grad oder 39 Grad plus, bei Sturm, bei Tag und bei Nacht. Oft springen unsere Helfer bei privaten Unternehmungen auf, wenn der Melder geht, verlassen diese um zu helfen. 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag. Und all das nur für das gute Gefühl geholfen zu haben. Ein Dank an die Helfer von Mantrailer West, Ihr seid die Besten. Und ein Dank an all die anderen Ehrenamtler, die uns regelmäßig unterstützen.

Anbei einige Fotos vom Einsatz letzte Nacht, bei Sturm und Regen.

Samstag, den 9. Februar 2019: Dank von Ksenija K.:

Liebes Einsatz-Team von Medical Service Düren und Mantrailer-West und natürlich die Polizei in Düren/Vettweiß und Köln.
Ich möchte mich im Namen meiner Familie ganz Herzlich bei Euch allen dafür bedanken, dass ihr uns bei der Suche nach unserer Tochter Tatjana G. so tatkräftig und couragiert unterstützt habt.
Wir haben euch als wahre Profis in Arbeit und Menschen mit dem Herzen auf dem rechten Fleck erlebt, die uns in dieser schwierigen Situation stets das Gefühl gaben, dass die Suche erfolgreich sein und enden wird.
Natürlich geht der Dank auch an die vierbeinigen Helfer, für deren ausgeprägten Geruchssinn wir sehr dankbar sind.
Wir können gar nicht in Worte fassen, wie sehr wir Euch zu Dank verpflichtet sind und welchen hohen Stellenwert Euer Team und natürlich die Polizei bei uns inne hat.
Eure Arbeit ist schlichtweg unbezahlbar.
Diese Ruhe und Zuversicht die ihr ausstrahlt, sowohl bei Euch als auch bei der Polizei, hat uns in dieser schwierigen Zeit den nötigen Halt gegeben. Das verdient höchste Wertschätzung für jeden einzelnen!
Nochmals ein riesen Lob und unendliche Danksagungen an alle Einsatzkräfte, die für uns dieses Drama zu einem Happy End machten. Für uns seid ihr die wahren Helden.
In tiefster Demut und unendlichem Dank,
Wünschen wir Euch alles Liebe und Gute.
Danke.

Quelle: Facebook

Samstag, den 9. Februar 2019: Aus dem Training in den Einsatz!

Aus dem Training in den Einsatz!

Am Freitag Abend erreichte uns eine Alarmierung, eine 13 jährige Jugendliche wurde in Vettweiß gesucht. Wir waren gerade im Training. Sofort machten sich 5 Hundeführer, 6 Helfer und unser Einsatzleiter auf den Weg. Aufgrund des beginnenden Sturms mussten die Hunde schwer kämpfen, konnten aber die Spur aufnehmen. Unterstützt wurde die Suche vom Medical Service Düren e.V., mehreren Streifenwagen und 2 Diensthundeführern der Polizei. Unsere Suche wurde durch mehrere Sichtungen bestätigt. Offensichtlich ging aber die Vermisste vor uns laufen. Aus diesem Grund brachen wir um 02 Uhr 10 den Einsatz ohne Fund ab. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten wir bereits 5 Hunde eingesetzt. Den im Einsatz verbliebenen Kräften wünschen wir viel Erfolg.
Wir bedanken uns für das entgegenbrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit!

Nachtrag: Unsere Suche wurde bestätigt und die Vermisste lebend und unversehrt aufgegriffen.

Mittwoch, den 6. Februar 2019:

Joey Heindle übernimmt Patenschaft

Beim heutige Dreh konnten wir Joey Heindle davon überzeugen, dass er unsere Staffel als prominenter Pate unterstützt.

Mittwoch, den 6. Februar 2019:

Filmdreh mit Joey Heindle

Heute haben wir einen Filmdreh mit Joey Heindle. Wir haben viel Spaß!

Montag, den 4. Februar 2019: Unterstützungseinsatz bei Suche nach dementer Seniorin.

Einsatz am 04.02.2019

Um 00 Uhr 25 wurde die Staffel erneut durch Medical Service Düren e.V. alarmiert. In Brühl wurde eine zuckerkranke, demente Seniorin vermisst. Erneut rückten mehrere Teams und Helfer aus. Es konnte eine Spur aufgenommen werden, die jedoch irgendwann endete. Eine intensive Suche im Nahbereich des Endpunktes blieb zunächst erfolglos.
Wir bedanken uns für das entgegenbrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Nachtrag: die vermisste Person wurde lebend in dem Bereich aufgefunden, den der Hund angezeigt hat.

Sonntag, den 3. Februar 2019: Erfolgreicher Start als Einsatzteam!

Erfolgreicher Start als Einsatzteam: Einsatzteam Norbert mit Pepper

Unser Hundeführer Norbert und sein Englischer Springerspaniel Pepper sind heute ihren ersten Einsatz gelaufen. Durch ein späteres Auffinden der vermissten Person konnte bestätigt werden, dass das Team zu 100% richtig gearbeitet hat. Wir gratulieren ganz herzlich!

Sonntag, den 3. Februar 2019: Unterstützungseinsatz bei Suche nach 14 jährigem Vermissten.

Einsatz am 03.02.2019

Heute wurde unsere Staffel vom Medical Service Düren e.V. nach Düren gerufen. Dort wurde ein 14 jähriger Jugendlicher vermisst. Unsere Teams nahmen die Spur auf und zeigten ein Mehrfamilienhaus an. Nachweislich war die Person in dem Haus, hatte es aber über einen anderen Ausgang wieder verlassen und tauchte kurze Zeit später wieder auf. Wir gratulieren Norbert und Pepper zum ersten Erfolg im ersten Einsatz!
Wir bedanken uns für das entgegenbrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Samstag, den 2. Februar 2019:

Staffelleitungen nimmt Fremdprüfungen ab

Am Wochenende prüfen unsere Staffelleiter Sporttrailer von Suchhunde MT NRW Euregio und dem Euregio Suchhundeteam in Aachen. Am heutigen Samstag haben sie teilweise sehr gute Leistungen gesehen und sind gespannt auf morgen.
Danke für das entgegenbrachte Vertrauen.

Samstag, den 26. Januar 2019:

Einsatzanforderung am 26.01.2019

Heute um 05 Uhr 20 wurden wir durch einen Diensthundeführer der Polizei Düren alarmiert. Ein 40 jähriger Kanadier, hier zu Besuch, wurde nach einer Feier vermisst. Kurz nach Einsatzbeginn kam die Entwarnung, der Vermisste wurde unversehrt aufgefunden.

Wir bedanken uns für das entgegenbrachte Vertrauen.

Donnerstag, den 24. Januar 2019:

Besuch in der Gemeinschaftsgrundschule Nörvenich am 24.01.2019

Heute haben wir eine in der Klasse 4 b der Gemeinschaftsgrundschule Nörvenich gehabt. Hier konnten wir den begeisterten Kindern unser Ehrenamt vorstellen. Natürlich mussten wir auch 2 Suchen mit Pepper und Lando zeigen. Pepper fand, zum Leidwesen einiger Schüler, die Klassenlehrerin im Sekretariat wieder, Lando spürte eine vermisste Schülerin auf. Wie die Klassenlehrerin mir am Nachmittag mitteilte, waren die Kinder tief beeindruckt von unseren Hunden und der Arbeit.

Samstag, den 19. Januar 2019:

Gebäudetraining am 19.01.2019

Heute waren beim Gebäudetraining in Zülpich erstmals Lara und Benji dabei. Sie haben sich gut geschlagen.

Samstag, den 19. Januar 2019:

Staffeltraining am 18.01.2019

Gestern hatten wir ein schönes Training in Brühl. Unter anderem musste Jimmy in eine Kneipe suchen. Charly Brown war das erste mal beim Training dabei.

Freitag, den 11. Januar 2019:

Staffeltraining am 11.01.2019

Heute stand das monatliche Motivationstraining auf dem Plan. Nur Diego, Einar und Emrys hatten etwas längere Suchen. Es war ein schönes und erfolgreiches Training. Danke Graffity für das tolle Bild von Einar.

Samstag, den 5. Januar 2019:

Shooting für Bachelorarbeit mit dem Thema: Hunde und soziale Arbeit

Heute hatten wir mit Lando ein tolles Fotoshooting für die Bachelorarbeit einer Fotografiestudentin (rechts im Bild) welche sich das Thema Hunde und soziale Arbeit ausgesucht hat. Wir sind total gespannt auf die Fotos.

Freitag, den 4. Januar 2019:

Einsatz am 4. Januar 2019

Heute wurden wir nach Köln gerufen. Seit dem 01. Januar wurde ein 28 jähriger Mann vermisst, der dringend auf Medikamente angewiesen ist. Wir konnten zwar rund 2 km die Spur verfolgen, jedoch endete sie dann. So mussten wir ohne Fund heimfahren, hoffen aber, dass wir einen Ermittlungsansatz liefern könnten.

Wir bedanken uns für das entgegenbrachte Vertrauen.

Montag, den 31. Dezember 2018:

Zusammenfassung 2018

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Unsere Einsatzgruppe hat sich deutlich vergrößert, wir konnten viele erfolgreiche Prüfungen absolvieren, die Zahl der einsatzfähigen Teams ist um ein Drittel gestiegen, wir haben die ersten beiden Teams mit Gebäudeprüfung, wir haben seit dem Frühjahr komplette Einsatzkleidung, bei einigen Sammlungen konnten wir viele Spenden für unsere Arbeit sammeln.... Wir haben bestehende Partnerschaften vertieft, z. B. mit der Rettungshundestaffel der JUH Oberberg, oder dem Medical Service Düren, aber auch neue Partnerschaften geschlossen, z. B. mit Rettungshundestaffel Bergisches Land im DRV e.V., die sich bereits im Einsatz bewähren konnte. Bedanken möchten wir uns bei allen, die uns Vertrauen entgegengebracht und uns gerufen haben, Polizei, Pflegeheime, andere Staffeln und Privatpersonen.

Wir hatten in 2018 insgesamt 48 Alarmierungen. In 20 Fällen kam es während der Anfahrt oder am Einsatzort zum Abbruch, die restlichen 28 Einsätze sind wir gelaufen. Hierbei konnten wir die hohe Erfolgsquote vom Vorjahr noch steigern.

Wir wünschen allen Freunden, Unterstützern, Partnern und unseren Mitgliedern einen guten Rutsch, sowie ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019! Den Kollegen der Einsatzeinheiten, welche diese Nacht Dienst tun, wünschen wir eine ruhige, ereignislose Nacht!

Sonntag, den 30. Dezember 2018:

50. Geburtstagsfeier von Jürgen!

Gestern hat ein großer Teil der Staffel von Mantrailer West mit unserem Einsatzhundeführer und Ausbilder Jürgen, den Ihr hier im Kreis seiner Familie seht, in dessen 50. Geburtstag hineingefeiert. Es war ein sehr lustiger Abend und wir gratulieren nochmal ganz herzlich!

Freitag, den 21. Dezember 2018:

Danke!

Wir wünschen allen unseren Gönnern, Sponsoren, Spendern, Freunden, Unterstützern, befreundeten Staffeln, Polizisten und nicht zuletzt unseren Staffel und Vereinsmitgliedern ein ruhiges, besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2019.

Freitag, den 21. Dezember 2018:

Staffelabend mit Jahresausklang

Am heutigen Staffelabend hat sich unser jüngster Trailer vorgestellt. Charlie Brown ist vor ein paar Tagen bei unserem stellvertretenden Einsatzleiter Carsten eingezogen.

Mit einem gemütlichen Rückblick haben wir das Staffeljahr beendet. Das Training wird erst 2019 wieder aufgenommen. Für Einsätze stehen wir natürlich weiterhin zur Verfügung!

Montag, den 17. Dezember 2018: Einsatzanforderung

Einsatzanforderung am 17. Dezember 2018 nach Heimerzheim

Heute erreichte uns um 11 Uhr 20 eine Alarmierung nach Heimerzheim. Eine 78 jährige Demenzpatientin war aus dem Pflegeheim verschwunden. Sofort machten sich zwei Hundeführer und zwei Helfer auf den Weg. Während der Befragung der Heimleitung kam der erlösende Anruf, die Seniorin konnte unversehrt an ihrer alten Wohnanschrift aufgegriffen werden.
Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Sonntag, den 16. Dezember 2018:

Sammelkation am 16. Dezember 2018 auf dem Lechenicher Weihnachtsmarkt

Heute waren wir den 2. Tag auf dem Lechenicher Weihnachtsmarkt sammeln. Wir konnten wieder viele nette Gespräche führen. Außerdem mussten wir nach einem Autounfall erste Hilfe leisten. Insgesamt bedanken wir uns bei den Besuchern des Weihnachtsmarktes für Spenden in Höhe von 651,50 Euro.

Samstag, den 15. Dezember 2018:

Sammelkation am 15. Dezember 2018 auf dem Lechenicher Weihnachtsmarkt

Heute haben wir den ersten Tag auf dem Lechenicher Weihnachtsmarkt gesammelt, dabei sehr nette Gespräche geführt und viel Spaß gehabt. Morgen ab 11 Uhr sind wir wieder da.

Freitag, den 14. Dezember 2018:

Staffeltraining am 14. Dezember 2018

Wir haben heute in Brühl im Bereich um den Weihnachtsmarkt trainiert. Emrys und Einar hatten eine 24 Stunden alte Spur, welche sie suchen mussten. Lando hat am Glühweinstand gefunden.

Freitag, den 14. Dezember 2018:

Pate für Pepper gesucht

Sie haben ein Geschäft oder ein Unternehmen? Sie möchten, jetzt vor Weihnachten, ein soziales Projekt unterstützen? Vielleicht können Sie sich vorstellen ein Rettungshundeteam, wie z. B. Norbert und Pepper, als Sponsor zu fördern. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unsere ehrenamtliche Arbeit unterstützen möchten.

Weitere Teams finden Sie unter Einsatzgruppe.

Donnerstag, den 13. Dezember 2018:

Besuch im Altenheim

Heute hatten wir wieder Besuchshundetag im Altenheim. Hier freut sich eine Bewohnerinnen, dass sie Chepi streicheln kann. Es ist immer schön zu sehen wieviel Freude die Hunde bringen.

Ältere News finden Sie im Archiv