Vereinsgeschichte von Mantrailer West Rettungshunde e.V.

Verein

Vereinsgeschichte:

Im März 2015 fanden sich die Hundeführer Gernot Sieger, Yvonne Kerstin und Jürgen Scheuß mit einigen anderen zusammen um einen Rettungshundeverein zu gründen. Dieses Vorhaben wurde auf Anraten einer Notarfachangestellten zunächst fallen gelassen. Ihr waren gravierende Fehler in der Satzung aufgefallen. In der Folge zerfiel die Gruppe aufgrund von Streitigkeiten, nur die namentlich genannten blieben dabei.

Man begann weitere Hundeführer zu suchen und Rettungshundeteams auszubilden. Hierbei wurde großer Wert auf externe, nachvollziehbare und einsatznahe Prüfungen gelegt. Das Leben spielte sich jetzt erstmal auf der Ebene der Rettungshundestaffel ab. Im Frühjahr 2016 waren dann die ersten Teams einsatzfähig, ab Mitte des Jahres lief die Staffel erste Einsätze.

Nun wurde natürlich auch wieder der Wunsch, das Ganze durch eine Vereinsgründung auf rechtlich sichere Füße zu stellen, laut. Yvonne Kerstin hatte zwischenzeitlich, aus beruflichen Gründen, den vorläufigen Rückzug aus der aktiven Arbeit verkündet. Wir begannen also, mit Hilfe mehrerer, kompetenter Helfer, die Satzung zu bearbeiten. Im Hintergrund liefen Gespräche zur Vorstandsbildung. Hierbei wurde großer Wert auf Kompetenz in verschiedenen Bereichen gelegt.

Mit und mit kristallisierte sich eine Gruppe heraus, welche gewillt war den Aufbau des Vereins in die Hände zu nehmen. Neben 5 Staffelmitgliedern konnten wir eine Prüferin für Flächensuchhunde einer Hilfsorganisation, sowie einen Polizeibeamten für den Vorstand gewinnen.

Am 22. Juli 2017 fand in Euskirchen, im Restaurant Atacama, die Vereinsgründungsversammlung statt. Es wurden noch kleine Änderungen an der Satzung vorgenommen. Danach wurde die Satzung einstimmig verabschiedet und der Vorstand gewählt. Dieser hat kurz nach der Versammlung seine erste Sitzung abgehalten und die Arbeit aufgenommen.

Seit dem 4. September 2017 ist der Verein beim Amtsgericht Bonn eingetragen. Der Eintrag befindet sich auf dem Registerblatt VR 10354. Vereinssitz ist Euskirchen. Das Finanzamt Euskirchen hat die Anerkennung der Gemeinnützigkeit am 11.09.2017 unter der Steuernummer 209/5727/0880 erteilt.

Der Verein wird nun seine Arbeit aufnehmen. Hauptziel ist die Unterstützung der Einsatzgruppe. Dazu werden weitere Fördermitglieder gesucht, ebenso Sponsoren, welche den Verein, sowie sein Ziel Menschenleben zu retten, unterstützen wollen. Wenn Sie Fragen zu unserer Arbeit haben, oder uns unterstützen möchten, scheuen Sie sich nicht uns anzusprechen.